UNDER THE SUPERMOON & BEHIND THE SCENES WITH IWC

While the sun is associated with masculinity, the moon embodies femininity. Femininity is synonymous with sensuality, emotional strength, but also stands for the sensitive side of a woman. These contrasts represent the depths of a female’s emotional world, for which the moon has always been a symbol. In many myths and legends, it plays an important role. They tell the story of the moon being the mirror of our souls. A natural spectacle between invisibility and presence, the moon and its phases affect our dreams, our thoughts and feelings. Even when it’s not or only partly visible to us, the moon is still aways there – round and full. However, we rarely get to capture its beautiful completeness with the naked eye.

This month’s full moon is going to be a special one and will be the biggest supermoon in decades. On November 14, 2016 the supermoon will be so close to the earth that it will look 30 times brighter and 14% larger than a regular full moon. The last time this happened was in 1948 and it won’t happen again until November 2034. (In the US it will be best visible on November 13 around 6PM, in Europe best visible on November 14 around 5AM or 6 PM).
The new moon symbolizes a new beginning. Fresh forces, positive energy and creativity emerge during these phases. During a new moon phase, only a narrow crescent is visible, as the moon is illuminated from one side only. These phases of waxing and waning moon are also often mirrored in our sensorial and emotion perception. Our emotions are always there, deep down in us. But for for others, they are often hidden. In our everyday life they are overshadowed by tasks, by challenges. In very rare moments they come to the fore, but only for a short period of time, as does the full moon, the eternal symbol of secrets…

Whether we believe it or not – scientific evidence for the infinite magic of the moon and the forces of the moon phases do not exist – but since the moon and its phases undeniably rules over the seven seas with its eternal interplay of ebb and flow ruling, we should at least consider that there might well be some truth in its myth and the most beautiful sign of time.

The IWC Portofino 37 models with moon phase display perfectly embrace this mysterious charm. They combine the daily change of moon phases in a feminine way, with a star-studded display and a sparkling diamond case. A simple glance at the watch would allure you to dive into a dream…

Note: On the occasion of this month’s super moon this story from December 2014 has been updated with actual content and behind the scenes photos from the shoot back then, in 2014.

____________________________________________________________________

Wo die Sonne mit Männlichkeit assoziiert wird, verkörpert der Mond die Weiblichkeit. Weiblichkeit steht gleich mit Sinnlichkeit und emotionaler Stärke, zeichnet sich jedoch auch durch die sensible Seite der Frau aus. Diese Gegensätze stellen die Tiefen der femininen Gefühlswelt dar, wofür der Mond seit jeher ein Symbol ist. In vielen Sagen und Mythen spielt er eine wichtige Rolle. Sie berichten vom Mond als Abbild der Seele.

Diesen Monat, genauer gesagt, Morgen, wird der Vollmond zum Super-Mond und fast 30 mal heller und 14% grösser zu sehen sein, als ein normaler Vollmond Dieses Naturspektakel fand zum letzten Mal 1948 statt und wird bis 2034 nicht wieder kommen. (In den USA wird der Super-Mond am 13. November 2016, gegen 18:00 Uhr zu sehen sein. In Europa am 14. November gegen 5:00 und 18:00 Uhr).

 

Ein Naturschauspiel zwischen Unsichtbarkeit und Präsenz. Mondphasen beeinflussen unsere Träume, unsere Gedanken und Gefühle. Der Planet ist immer da, rund, wie wir ihn als Vollmond kennen, so sehen wir ihn jedoch mit blossem Auge selten. Während einer Neumond-Phase etwa nehmen wir nur einen Rand des von einer Seite beleuchteten Mondes wahr. Diese Phasen von Ab- und Zunahme spiegeln sich in unserer Gefühlswelt wider. Manchmal wird diese vom Alltag, von Aufgaben oder Herausforderungen überschattet. In manchen Momenten kommen unsere Gefühle wieder ganz offen zum Vorschein, jedoch immer nur für eine kurze Zeit – genauso wie der Vollmond. Den Neuanfang symbolisiert der Neumond. Frische Kräfte, positive Energien und Kreativität werden in dieser Zeitperiode hervorgerufen.

Man mag daran glauben oder nicht. Wissenschaftliche Beweise für die Magie des Mondes und die Kräfte der Mondphasen gibt es nicht. Wenn diese aber als Herrscher der Weltmeere über Ebbe und Flut entscheiden können, mag wahrlich etwas dran sein – am Mythos und dem schönsten Zeichen der Zeit.

Die Portofino-Midsize-Modelle mit Mondphasenanzeige von IWC tragen diesen Zauber perfekt in sich. Sie vereinen die tägliche Veränderung des Mondes feminin in funkelndem mit Diamanten besetztem Gehäuse und laden beim Blick auf die Uhr bereits zum Träumen ein…

Anmerkung: Dieser Artikel wurde erstmals im Dezember 2014 veröffentlicht und heute mit News sowie Behind-the-Scenes-Fotos anlässlich des Supermoon’s aktualisiert.

IWC Portofino Moonphase Nel-Olivia Waga

IWC Portofino 37 Moonphase

Nel-Olivia Waga IWC Moonphase Portofino 37 Supermoon IWC Portofino 37 Moonphase IWC Portofino 37 Moonphase Nel-Olivia Waga

 

…. BEHIND THE SCENES & UNPUBLISHED PHOTOS:

IWC Portofino 37 Moonphase

_tbp2701_72_k

 

Photographer: Thomas Buchwalder

Watch: IWC Portofino Automatic 37 Moonphase Watches

Outfit: Bibi Bachtadze (Maison Gassmann)

Location: Eden Au Lac & Lake Zurich