VIN-EN-VOGUE: BULGARI GOLDEA – AROMAS TO REMEMBER

HER ETIQUETTE Contributor Katharina Haller from www.vin-en-vogue.com attended the BULGARI GOLDEA Dinner at Restaurant Haute in Zurich last week:

One might ask surpringly, what does a perfume do on a wine blog?And I will tell you, the sensorics of wine and perfume are actually not that far apart.

As a professional taster my daily life evolves around the taste of things, the smell or how to get the perfect combination between wine and food. It is the same with feeling a fine scent. BULGARI presented the newest creation of the aromaspectrum at the Clubrestaurant Haute. Firstly a perfume needs to please the woman, but that doesn’t mean it shouldn’t please the skin as well. An elegant perfume can be sensory tasted just like wine. At first you look at it and collect impressions about the outer appearance. In a second step the evaluation of the smell comes in. One tries to find out aromagroups, to then go more in depth. Afterwards follows the “tasting”, for wine it’s the palate and for scent it’s the nose or the skin.

BULGARI Goldea is described by the embodiment of the sun, that looks as follows by sensorics in their description: Soft aromas of oranges and apricots, a breath of musk and bergamot mixed with a fruity accent. The richness of this golden scent is given by the floral note of the feminine Ylang-Ylang blossom, that lets the texture appear silky. With time the perceptible aromas change to delicate, elegant nuances of jasmin blossom that are framed by vanilla.

The only big difference to wine is the echo of BULGARI Goldea, that is almost infinite and holds its scent for the whole day.

The next point, as it is with wine, is to find out the interesting story behind this product. What are the thoughts of the producer, what ideas did he have to design the flask in this way. The inspiration for BULGARI Goldea comes from Egypt. The amber clasp should represent the softness of papyrus, through which the warming sun shines and lastly gives back the echo of the sun like a golden eye.

This scent is for women who like nostalgia, like to be flattered by a breath of luxury and like to reminisce about their last summer vacation.

Gold, the object that dreams, myths and legends are made of.

_____________________________________________________________________

Der ein oder andere wird sich nun verwundert fragen, was hat jetzt ein Parfüm auf einem Weinblog zu suchen? Ich sage Euch, dass die Sensorik von Wein und Parfum gar nicht so weit auseinander liegt.

Als professionelle Verkosterin habe ich täglich damit zu tun, wie etwas schmeckt, riecht oder wie man die perfekte Kombination zwischen Wein und Essen herausfindet. Ebenso ist es beim erfühlen eines feinen Duftes. BULGARI präsentierte im Clubrestaurant Haute die neueste Kreation aus deren Aromenspektrum. Ein Parfum muss als Erstes der Dame schmecken, was aber noch lange nicht heissen mag, dass dieses auch auf der Haut genau so gefällt. Ein elegantes Parfum kann man ebenso wie Wein sensorisch “degustieren”. Als erstes sieht man es an und sammelt Eindrücke über das äussere Erscheinen. Im zweiten Schritt kommt die Bewertung des Geruchs, man versucht Aromengruppen heraus zu finden um dann genauer in die Tiefe zu gehen. Danach folgt das “Schmecken” beim Wein am Gaumen, beim Duft in der Nase und auf der Haut.

BULGARI Goldea wird mit der Verkörperung der Sonne umschrieben, was bei Sensorikern in der Beschreibung wie folgt aussieht: Weiche Aromen von Orangen und Aprikosen, ein Hauch von Moschus und Bergamotte vermischt mit einem fruchtigen Akzent. Fülle verleiht diesem mit Gold veredeltem Duft die florale Note von der femininen Ylang-Ylang Blüte, welche die Textur seidig erscheinen lässt. Mit der Zeit verändern sich die wahrnehmbaren Aromen in delikate, elegante Nuancen von Jasminblüten, welche von Vanille umrahmt werden. Der einzige grosse Unterschied zu einem Wein, der Nachhall von BULGARI Goldea ist schier endlos und hält den ganzen Tag.

Der nächste Punkt, wie auch beim Wein, es ist interessant die Geschichte hinter dem Produkt zu erfahren. Was sind die Gedanken welche sich der Produzent machte? Was bewog Ihn die Flasche/ den Flakon so zu gestalten? Die Inspiration für BULGARI Goldea kommt aus Ägypten. Der Bernsteinverschluss soll die Sanftheit des Papyrus darstellen, durch das die wärmende Sonne strahlt und schliesslich wie ein goldenes Auge das Echo der Sonne wiedergibt. Dieser Duft ist für Damen, die gerne in Nostalgie schwelgen, sich von einem Hauch Luxus umschmeicheln lassen und den Gedanken an den letzten Sommerurlaub festhalten möchten.

Gold – das Objekt aus dem Träume, Mythen und Legenden entstanden.

Copyright Photos: Vin-en-vogue.com and The Pool Communications (by Andrea Monica Hug).