VIVA MAYR – DETOX IN STYLE (Teil 3) & HEALTHY BUSINESS DAY (BILANZ)

Eine Woche Detox  verändert das Leben? Dachte ich früher auch nicht. Doch meine Detox-Woche bei VIVA MAYR hat definitiv meine Essgewohnheiten und das Bewusstsein für meinen Körper zum positiven verändert. Wie ich all das in meinem busy business day umsetze, erfahrt ihr in meiner aktuellen Kolumne auf BILANZ.ch/luxus.

Hier geht’s direkt zum link:

http://www.bilanz.ch/luxus/her-business-lifestyle-gesunde-ernaehrung-im-geschaeftsalltag-386041

Bilanz gesund

 

Häufig sind Geschäftsreisen oder die langen Tage im Büro von Termindruck und Hektik bestimmt. Von einem Meeting geht’s zum nächsten, dazwischen Emails beantworten und Telefon-Konferenzen führen. Wann soll frau sich da noch die Zeit für richtige Mahlzeiten nehmen? Statt einem entspannten Restaurantbesuch gibt es Sandwich und Müsliriegel für zwischendurch und die frische Luft oder das Restaurant weicht dem Arbeitsplatz.

Doch wie isst frau richtig? Sandwich und Salat – auf den ersten Blick alles «gesunde» Snacks und daher vermutlich nicht ganz so verkehrt, schliesslich weiss die moderne Frau von heute, dass Fast-Food wie Pizza, Pommes & Co. für den Geschäftsalltag tabu und wahre Konzentrationskiller sind.

Bei mir startete zum Beispiel ein gesunder Büro-Alltag mit Tee und Birchermüsli am Schreibtisch, ein paar Früchte für zwischendurch, Sushi to go for lunch und als kleine Belohnung: die Schokolade am Nachmittag. Und am Abend? Ein feiner Salat. Das «was» ist nicht schlecht. Doch im «wie» und «wann» verstecken sich tükische Ernährungsfehler.

Bei meiner Detox-Woche im Luxus Resort Viva Mayr in Östereich hatte ich die Möglichkeit mich von erfahrenen Ernährungsspezialisten coachen zu lassen. VIVA Mayr ist eine moderne Abwandlung der bekannten Mayr-Kur, welche den Körper, Geist und Seele entgiftet. Dies hat meine Ernährungsgewohnheiten, vor allem aber meine Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden im Berufsalltag positiv verändert.

Mein Fazit: Wir sollten uns schon darüber im Klaren sein «was» wir essen, aber uns vor allem fragen «wie» und mit welchem Bewusstsein wir das tun. Hier die fünf wichtigsten Regeln für den gesunden Business-Alltag:

1. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen

Wer beim Essen den Fokus auf die Arbeit richtet oder unterwegs hektisch etwas herunterschlingt, darf sich nicht über Völlegefühl oder Konzentrationsschwierigkeiten wundern. Der Magen reagiert nervös. Auf Dauer ist dies nicht nur eine Gefahr für das Verdauungssystem, es kann sich auf die Gesundheit umschlagen sowie die Konzentration beeinträchtigen. Aus diesem Grund sollte man sich Zeit zum Essen nehmen, dem bewusst volle Aufmerksamkeit schenken. Genauso wie man sich die Business-Termine in den Kalender einträgt, sollte man sich Zeit für Mahlzeiten eintragen, auch wenn man morgens eine halbe Stunde früher aufstehen muss. Sie werden merken, nach einer Weile zahlt sich das in ihrer Leistungsfähigkeit aus.

2. Verzichten Sie auf den Snack zwischendurch

Der Magen braucht in der Regel vier bis fünf Stunden um eine Mahlzeit zu verdauen. Deshalb sollte man vorzugsweise nur drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Kommt innerhalb dieser Zeit etwas Neues zum halbverdauten hinzu, rebelliert der Magen. Dadurch entstehen die uns bekannten Magenschmerzen, weiterführend zu Konzentrationsschwäche. Der Hunger zwischendurch wird meist mit Zuckermangel oder Durst verwechselt. Trinken Sie ein Glas Wasser oder kauen Sie zuckerfreien Kaugummi. Meistens hilft dies schon.

3. Keine Rohkost nach 16 Uhr

Der «feine Salat» am Abend ist giftiger für den Magen als ein gutes Glas Rotwein. Kaum zu glauben, aber am Abend ist der Magen nicht mehr leistungsfähig und nachts arbeitet er nicht. Rohkost ist für den Magen harte Arbeit. Alles was über Nacht nicht verarbeitet wird bleibt im Magen liegen und bildet Säure, was Stresshormone produziert. Daher am Abend lieber auf Fisch mit gekochtem Gemüse umsteigen.

4. Frische Luft und Bewegung

Der Ratgeber-Klassiker und nichts Neues. Aber wieso vergessen wir das so oft? Wenn der Kopf raucht, hilft tatsächlich ein zehnminütiger Spaziergang an der frischen Luft, um auf andere Gedanken zu kommen. Der Kreislauf kommt wieder in Schwung. Täglich etwas Bewegung an der frischen Luft in der Mittagspause oder am Nachmittag sind auf Dauer gesehen eine Bereicherung für jeden Business-Alltag. Dies sollte ein fester Bestandteil im Terminkalender sein.

5. Ausgewogene Ernährung

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Nehmen Sie sich dafür die meiste Zeit. 40 Prozent der Tages-Nahrungsaufnahme sollte am Morgen erfolgen, 30 Prozent beim Lunch und 30 Prozent zum Dinner. Die meisten Ballaststoffe sollten wir am Morgen zu uns nehmen. Am Mittag sollte darauf geachtet werden nicht allzu viel Fette zu essen. Denn auch hier gilt wieder: Schweres Essen bedeutet mühsame Verdauung und mehr Sauerstoff, den der Magen benötigt. Dieser wird dem Gehirn entzogen. Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme sind vorprogrammiert. Obst, Gemüse und ein Salat sind daher die Favorites einer jeden Business-Frau. Sie liefern Eiweis, Vitamine und Mineralstoffe und liefern Energie für Körper und Gehirn.

Mein Geheimtipp: Um die Säure im Körper zu regulieren, greife ich auf das VIVA Mayr Geheimrezept zurück: Basenpulver! Erhältlich in jedem Reformhaus. Ein Teelöffel am Tag (morgens oder abends eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen) genügt. Langfristig gesehen eine sehr gesunde Möglichkeit den Körper vor Übersäuerung zu schützen und im Gleichgewicht zu halten. Ein vorteilhafter Nebeneffekt: Basenpulver ist ein kleines Beauty-Wunder für schöne Haut.